News und Aktionen

Unsere Wärme-Kuscheltiere haben ein neues Zuhause!

Was für eine schöne Nachricht: Unsere gespendeten Wärme-Kuscheltiere haben ein neues Zuhause gefunden – und das quer durch Deutschland. Von Berlin über Chemnitz nach Kassel und Bielefeld sowie in ihre Heimat Ingolstadt sind sie bei kleinen Erdenbürgern angekommen.

Insgesamt haben 9 Einrichtungen über 1.600 Wärme-Kuscheltiere und an die 2.500 Kuscheltier-Bezüge erhalten.

Vielen Dank an die 9 sehr herzlichen, engagierten und tollen Einrichtungen, die für Kinder da sind und ihnen aufs tägliche ein Lächeln in das Gesicht zaubern.

  • Bürgerhilfe Ingolstadt e.V., Ingolstadt
  • Caritas-Zentrum St. Vinzenz, Ingolstadt
  • Evangelische Kindertageseinrichtung Volkening, Bielefeld
  • Evangelisches Familienzentrum Hand in Hand in der Ev.-Luth. Versöhnungs-Kirchengemeinde Jöllenbeck, Bielefeld
  • KOMPASS – Haus im Stadtteil c/o Klub 74 Nachbarschaftszentrum Hellersdorf e.V., Berlin
  • Mädchenhaus Kassel 1992 e.V., Kassel
  • SOS Kinderdorf Familienzentrum Berlin, Berlin
  • Stiftung “Hilfe für Familien, Mutter und Kind” des Freistaates Sachsen, Chemnitz
  • Viel Farbe in Grau e.V., Greiz

Außerdem haben wir der innatura gGmbH in Köln und der „Verschenkefüchse“-Gruppe in Ingolstadt einige Kuscheltiere geschenkt, die vielen weiteren Kindern eine Freude damit machen werden.

Veranstaltungen

Aufgrund der derzeitigen Situation sind wir im Jahr 2021 auf keiner Veranstaltung mehr vor Ort. Wir freuen uns Sie hoffentlich im Jahr 2022 wieder persönlich begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie gesund!

Unsere Unterstützung für AYUDAME

Hier in Deutschland geht es uns im Vergleich zu vielen anderen Regionen der Welt außerordentlich gut. Wir haben uns daher auch dieses Jahr wieder dafür entschieden, unseren Kunden kein Geschenk, sondern eine Spende zu schenken. Insgesamt spenden wir seit 2015 jährlich 6000€ an das Projekt „AYUDAME“.

AYUDAME Kinderhilfswerk ist Träger der Kindertagesstätte „Nuestro Hogar“ (unser Zuhause) in Arequipa, einer Großstadt im Süden Perus. Dort werden etwa 100 Kinder und Jugendliche aus sozialschwachen Familien im Alter von zwei Jahren bis zum Ende ihrer Schulzeit betreut. Mit der Betreuung soll eine kindgemäße Entwicklung möglich gemacht und Bildungschancen erweitern werden. Nachhaltigkeit und Chancengleichheit stellen dabei wichtige Ziele dar. Diese werden zum einen durch die Finanzierung von pädagogischem Fachpersonal sowie Spiel- und Lernmaterialien für die Entwicklungsförderung eines jeden Kindes, zum anderen durch die Bereitstellung von Lebensmitteln und Küchenpersonal für eine vollwertige Ernährung verfolgt. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.ayudame.de.